Grill und Zubehör

Wir haben für euch eine schnelle Übersicht gängiger Grills zusammengestellt

Holzkohlegrills

Der Einweg Grill

Mit diesem praktischen Wegbegleiter, nahezu an jeder Tankstelle oder im Supermarkt erhältlich, kann das spontane Grillen starten. Sicherlich ist diese Variante nichts für den Liebhaber. Jedoch hat man nur selten einen Grill rein zufällig im Gepäck.

Der Einweggrill reicht für 4 Würstchen oder aber auch zwei schöne saftige Steaks. Die mitgelieferte Kohle brennt ca. eine Stunde. Dadurch muss keine Kohle mehr zusätzlich gekauft werden. Diese praktische Variante für den kleinen Geldbeutel Entschädigt das doch leicht schwach ausfallende Grill Feeling.

Der Grilleimer

Die schon etwas bessere Variante bietet der so genannte Grilleimer. Ein aus Metall nachgearmter Wasser Eimer mit einem Kohle und einem Grillrost versehen. Dieser ist im Durchschnitt 25cm hoch und bietet mehr Platz für die heißen Kohlen als sein Vorgänger.



Die Größe des Grilleimers reicht ebenfalls für 4 Würstchen und zusätzlich noch einem leckeren Stück Fleisch. Die Holzkohle sowie Grillanzünder müsst Ihr allerdings zusätzlich mitbringen, damit eurem Grillspaß nichts mehr im Wege steht. Insgesamt ein sehr praktischer Grill ebenfalls für Unterwegs und natürlich auch den kleinen Geldbeutel.

 

Der Tischgrill

Beim Tischgrill handelt es sich um die kleine Schwester des „echten“ Grills. Hierbei dient ein Grillrost mit ca. 30cm Durchmesser für genügend Platz um Eure Gäste satt zu bekommen. Gerade auf dem Balkon oder auf mehreren Tischen verteilt verleiht diese Miniatur auf Eurer Garten Party die richtige Würze.



Der Tischgrill hat dank seiner Abdeckhaube eine lange Wärme Speicherung. Längere Abende oder auch die zu Spät Kommer haben hier den richtigen Grill auf ihrer Seite.

Der Standgrill

Der Klassiker unter den Holzkohlegrills. Nahezu jeder kennt die Prozedur des Aufbaus und weiß daher das Schätzchen zu würdigen. Mit ein paar Handgriffen habt ihr also einen voll funktionstüchtigen Grill im Garten, auf der Wiese oder überall sonst im freien stehen. Er bietet Platz für bis zu 6 Würstchen und zwei ordentlichen Steaks.


Nahezu jedes Geschäfts führt den Klassiker in seinem Sortiment und nahezu jeder Grill Abend ist damit gerettet wenn es mal wieder heißt: “Und wer bring den Grill mit?”
Nicht vergessen, Kohle und Anzünder besorgen!

Der Säulengrill

Der Grill für die passende Menge. Durch die Möglichkeit mehrere Grillroste gleichzeitig zu befeuern, ist dieser Grill ideal für das füttern einer größeren Meute geeignet. Die breite Schale bietet viel Raum für Kohle und durch die Luftregulierung kann zusätzlicher Sauerstoff angereichert werden. So bekommt Ihr eine schön gleichmäßige Glut.


Der Aufbau ist schnell gemeistert und die Grillsaison 2013 gerettet. Der Säulen Grill hat eine lange Haltbarkeit und wird besonders gern bei Wurst Partys eingesetzt.

 

Der Kugelgrill

In den letzten Jahren hat dieser Grill sein Come Back feiern dürfen. Was zuvor für die meisten zu „amerikanisch“ war ist heute wieder voll im Trend. Nicht nur der besondere Genuss der zubereiteten Speisen sondern auch die vielen Spielmöglichkeiten mit diesem Grill sind nahezu grenzenlos.


Gute 50 cm Durchmesser auf dem Grillrost bieten viel Platz für viele hungrige Gäste. Neben der Aufwertung Eures Gartens durch den edlen Anblick, hat das Wetter keine Auswirkung auf den Kugelgrill. Ideal für Griller, die es lieben neben den Standards wie Wurst und Fleisch auch mal mehr aus dem Feuerofen heraus zu holen.

Der Schwenkgrill

Riesen Teil, riesig geil. Mehr als 10 Personen können allein von einem Schwenk satt werden. Die so häufig auf der Kirmes verbreiteten Schwenkgrills bieten mit ihrer riesigen Feuerschale und dem Schwenkkopf oberhalb der Befestigung nun auch für das Eigenheim höchsten Grillkomfort.


Besonders diejenigen unter Euch, die ihre Wurst so richtig schön gold-braun bevorzugen, werden hier voll und ganz auf ihre Kosten kommen.
Tipp: Ihr benötigt ausreichend Kohle (ca. 4 Kilo) und genügend Anzünder um eine schöne und gleichmäßige Glut zu erzeugen.

 

Der Barbecue Grill

Die Kombination aus direktem und indirektem Grillen. Mit einem Barbecue Grill könnt ihr selbst entscheiden ob viel Smoke Geschmack oder ein „gut durch“ für Eure Steaks gelten soll. Eine Haube mit Thermostat bietet beste Kontrolle beim Grillen.



Für insgesamt 8 Würstchen und mehreren Steaks gleichzeitig werden alle Wünsche Eurer Gäste Gleichzeitig erfüllt. Praktisch ist der angebrachte Beistelltisch, welcher ideal für die Ablage Eurer Zutaten ist.

Der Anzündkamin

Wer es satt hat, 45 Minuten zu warten, bis die Kohle glüht und das Grillen endlich losgehen kann, sollte sich unbedingt einen Anzündkamin zulegen. Damit ist die Kohle in 15-20 Minuten fertig. Wer früher grillt, ist früher satt…

anzuendkamin-kohle

Der Anzündkamin verwendet einen einfachen physikalischen Effekt: Warme Luft steigt nach oben. In dem Kamin entsteht so durch ein Sogwirkung eine enorme Hitze von mehreren hundert Grad, die die Kohlen oder Briketts in kürzester Zeit komplett durchglühen lassen.