Steak grillen – alles über Schweinefleisch, Kotelett und leckere Grillspieße

Die Qual der Wahl – Steak grillen oder lieber Kotelett, Filetstücke oder doch Nusschinken???

Schweinefleisch auf dem Rost
Schweinefleisch auf dem Rost

Neben dem Würstchen vom Grill, wird von den Deutschen am meisten Schweinefleisch gegrillt, egal ob sie dabei Kotelett oder als Steak grillen. Gerade Schweinefleisch kann mit ein bisschen Phantasie sehr vielseitig und variabel werden.  Besonders lecker beim Steak grillen sind Stücke vom Schweinenacken und Rücken, da diese ohne Knochen sind. Wer lieber was zum Knabbern mag und gern ein bisschen Knochen dabei hätte, der sollte sich für ein leckeres Kotelett entscheiden. Wer aber lieber Fleisch mag, dass nicht zu fett ist, der sollte zu Filetstücken oder Nussschinken greifen, diese sind sehr zart und schmecken trotzdem saftig.

Hier nocheinmal alles im Überblick:

[unordered_list style=“tick“]

  • Steak
  • Kotelett
  • Filetstücke
  • Nussschinken
  • Bauchfleisch
  • Fleischspieße mit Gemüse

[/unordered_list]

Steak grillen – Worauf muss man beim Kauf achten?

Bei der Auswahl des Fleisches solltest du beachten, dass es gut durchzogen ist, auch wenn du es eher mager magst. Dies ist wichtig, da das Fleisch dann nicht so schnell austrocknet, und das Fett verbrennt auf dem Grill sowieso. Das Fleisch sollte auch nicht in zu dicke Stücke geschnitten sein, da es sonst zu lange braucht und trocken wird. Beim Steak grillen, gibt es eine ganz wichtige Sache die du beachtest solltest, nur keine Eile. Du solltest dein Steak langsam grillen, damit es nicht zäh wird sondern schön saftig bleibt.

Wer es lieber etwas herzhafter mag, dem empfehlen wir Bauchfleisch vom Schwein. Dieses sollte maximal ein Zentimeter dick sein. Es sollte nicht direkt auf den Grill kommen, sondern besser in Alufolie eingepackt werden oder in Grillschalen gegrillt werden

Steak grillen mal anders – Leckere Fleischspieße mit Gemüse grillen

Wer sich etwas mehr Arbeit machen möchte, kann das Fleisch auch in mehrere kleine Stücke schneiden und aufspießen. Perfekt zu solchen Fleischspießen passt Gemüse, ob nun klassisch mit Paprika und Zwiebeln, oder abgewandelt mit Zucchini, Kartoffeln, kleinen Tomaten oder ähnlichem, ist hierbei ganz einfach Geschmackssache. Wer mal etwas probieren möchte, dem empfehlen wir zwischen die einzelnen Fleischstücke Obst zu stecken, dies macht das Fleisch schön saftig und gibt ihm ein ganz eigenes Aroma. Besonders lecker wird ihr Fleisch-Frucht-Spieß mit Ananas, es kann aber auch anderes Obst genommen werden. Hier gilt das Motto, “Probieren geht über Studieren”. Nur von Bananen sollte man dann doch die Finger lassen, da durch die Hitze schon matschig werden, bevor das Fleisch überhaupt durchgebraten ist.

Kaufen, kann man die Leckereien sowohl beim Metzger als auch im Supermarkt. Man sollte aber immer darauf gucken wie das Fleisch aussieht bevor man es kauft.